FANSHOP


Verdiente Niederlage...
07.12.2017
BSV 1892 - Grünauer BC 1917 2:1 (1:1)

Im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten aus Wilmersdorf gab es für die Grünauer die erste Auswärtsniederlage der Saison. Diese war mehr als verdient und hätte durchaus noch höher ausfallen dürfen.
Die Gastgeber stellten sich als bisher spielstärkste Mannschaft vor, Geschwindigkeit mit Passgenauigkeit vereinend, waren sie über 90 Minuten die tonangebende Mannschaft.
Schon nach 11 Minuten mussten die Gäste den Rückstand hinnehmen, die Abstände zwischen den Verteidigern waren dabei viel zu groß, so dass ein langer Ball durch die Schnittstelle den BSV-Stürmer freispielte und dieser Keeper Klembt im Eins gegen Eins überwinden konnte. In der Folgezeit konnten die jungen BSVer immer wieder schnelle Angriffe über außen initiieren, fanden aber zumeist keinen Abnehmer in der Mitte. Der erste gescheite Angriff der Grünauer bedeutete auch schon den Ausgleich. Röttig spielte einen feinen Diagonalball auf Biesel, der freistehend vollenden konnte. Bis zum Pausenpfiff konnte sich unser Team schadlos halten.
5 Minuten nach Wiederbeginn gab es dann die verdiente Führung der Gastgeber. Die Entstehung war dabei mehr als ärgerlich, da der ansonsten ordentlich agierende Schiedsrichter zweimal daneben lag. Beim angeblichen Foulspiel Urbanowicz´s wurde klar der Ball gespielt, beim folgenden Freistoß wurde Naumann vom Torschützen mit beiden Händen weggestoßen, so dass dieser dadurch ungehindert einköpfen konnte. Im weiteren Verlauf hatten die Gastgeber immer wieder die Möglichkeit zu erhöhen, wurden aber immer wieder durch den Abseitspfiff oder den guten Klembt aufgehalten. Grünau hatte im zweiten Durchgang keine klare Tormöglichkeit, auch die Umstellung auf zwei Spitzen brachte keine Wirkung. Das lag in erster Linie an der bärenstarken Innenverteidigung der Gastgeber. Aufregung gab es noch in der 75.min, als der eingewechselte Materne mit der Ampelkarte vom Platz musste und sich dabei einen kleinen Ausraster leistete, der einen Sonderbericht des Schiedsrichters zur Folge hatte. Hierfür und für die teilweise verbalen Attacken unserer Fans können wir uns nur entschuldigen, zumal sich der BSV 92 als absolut faire und sympathische Mannschaft präsentierte.
Mit dieser Niederlage fiel man auf Platz 4 der Tabelle zurück, nun heißt es in den letzten beiden Spielen 6 Punkte einzufahren, um die Hinrunde nicht noch wegzuwerfen.

Tore: 1:0 (11.) Wolff; 1:1 (37.) Biesel; 2:1 (50.) Tedesco

Öffnungszeiten:

über 1. Vorsitzenden

Sportplatz Buntzelberg
Kirchsteig 101
12524 Berlin