FUSSBALL


7. Spieltag 1.F-Jugend: Grünauer BC 1917-VSG Altglienicke
28.09.2019
Heute war es soweit: Derbyzeit! Das letzte Spiel gegen die VSG lag knapp ein Jahr zurück. Beinahe schon traditionell gab es immer knappe Ergebnisse. Die Mannschaften lagen bislang stets gleichauf, auch wenn Altglienicke in dieser Zusammenstellung erst in der zweiten Saison spielte. Somit war auch für dieses Spiel klar, dass hier nichts geschenkt werden würde.

Anstoß für die Gäste, die auch sofort mit vier Mann in den eigenen Strafraum eindrangen und unsere Abwehr förmlich überfluteten. Ein Pass in die Spitze, Annahme, Drehung, Schuss, Tor. Die VSG führte in der ersten Minute 0:1. Das war eine Überraschung. Spätestens jetzt merkte man die Verwunderung im Team des GBC, dass die Ansage vor dem Spiel tatsächlich zutraf. Mit einer jetzt spürbaren Ersthaftigkeit wurde das Spiel von uns angenommen. Auf beiden Seiten folgten kleine und große Chancen, bis Moritz mit einem Schuss aus einem nahezu unmöglichen Winkel in die kurze Ecke des gegnerischen Tores abschließen konnte. 1:1. Der Treffer war zu diesem Zeitpunkt immens wichtig und gab zusätzlich Selbstvertrauen. In der 7. Minute wurde das Mittelfeld gewechselt, die bereits jetzt schon ein anständiges Laufpensum erfüllt hatten. Oskar und Leevi wurden eingewechselt und gaben dem Spiel neue Impulse und Geschwindigkeit. Und so war es dann auch Oskar, der in der 8. Minute den Führungstreffer mit einem beherzten Schuss unhaltbar versenkte. Die VSG lies nicht lang auf sich warten. Eine Minute später war es wieder die Nummer 3, die am schnellsten die Situation durchblickte und zum 2:2 ausglich. Es folgten zehn Minuten Powerplay von beiden Mannschaften, in denen beide ihre Möglichkeiten hatten. Jonah parierte ein ums andere Mal und vereitelte mehrere dicke Chancen. Erkennbar war von der Seitenlinie sehr deutlich, dass hier unterschiedliche Spielkonzepte aufeinandertrafen. Wir versuchten den Aufbau über Innenverteidiger, 6er und 10er. Die VSG baute mehr auf Konter und ihre vier Mann in der Spitze. Spielerisch hatten wir die Vorteile, aber die VSG war im Mittelfeld einen Tick weit energischer. So wurden viele unserer gut gesehenen Passspiele dennoch gestört. In der letzten Minute der ersten Halbzeit klappte dann wieder der Spielaufbau, diesmal schnell durch die Mitte. Lucas und Leevi stehen vorm gegnerischen Torwart, spielen ihn aus und Lucas schiebt trotz eigener Chance nochmal quer zu Leevi, der dann schlussendlich einnetzt. Von der VSG Abwehr war in diesem Moment gar nicht zusehen, die hatten den Ball bereits an der Mittellinie abgeschrieben. Halbzeit. 3:2.

Mit neuer Aufstellung ging es weiter. Artur und Charlie jetzt vorn. Max und Moritz in der Abwehr. Auch das lief zunächst ganz ordentlich. In Minute 23 zieht Artur nach einem Abpraller der gegnerischen Abwehr aus halb linker Position ab und trifft. 4:2. Aber das Spiel blieb insgesamt weiterhin ausgeglichen. In der 24. Und 27. Minute holte Altglienicke auf und glich sogar wieder aus. Jetzt zeigte sich, dass nach dem Wechsel zur Halbzeit die Spieler wieder in ihre alten Positionen zurückfielen. Der Sturm teilweise viel zu weit hinten, die Abwehr viel zu weit vorn. Damit waren die Positionstreue und das Aufbauspiel natürlich obsolet. Trotzdem gelang es Lucas ebenfalls in der 27. Minute, erneut die Führung zurückzuholen. Weitere Wechsel und Verschiebungen konnten jedoch nicht die benötigte Ordnung bei GBC wiederherstellen. Ein paar individuelle Fehler, ein verkorkster Abschlag und sicherlich auch etwas Erschöpfung führten zu gegnerischen Chancen und einem eher defensiven Spielaufbau bei uns. Die VSG stand immer noch massiv vorn und konterte ein ums andere Mal. Diese Spielweise schont natürlich Ressourcen, welche im Endeffekt entscheidend waren. In der Minute 31. und 35 schloss somit die Nummer 10 von Altglienicke noch zweimal ab zum Endstand von 5:6. Schade, aber nicht unverdient.

Fazit: Es gab ein wirklich spannendes und kämpferisches, aber dennoch faires Spiel mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe zu sehen. Heute hat Altglienicke mit Kampf den Sieg errungen. Unsere spielerische Raffinesse hat 5 Tore gebracht. Mit mehr Biss wären hier wahrscheinlich bis zu fünf weitere Tore drin gewesen. Schaden wird uns dieses Ergebnis sicherlich nicht, zumal der GBC wie eigentlich jedes Mal eine tolle, freundschaftliche Stimmung, Mannschaftsgeist und Freude gezeigt hat. Die Unruhe im Team durch den Wechsel in der Halbzeit nehme ich voll auf meine Kappe. Beständigkeit in den Positionen hätte hier dem Spielablauf sicherlich besser getan. Schwamm drüber!
Freitag 22.11.2019 Punktspiel Altliga um 20:15 Uhr gegen den SFC Stern 1900 auf dem Sportplatz Kreuznacher Str 29.

Samstag 23.11.2019 Punktspiel 2.D-Junioren um 10:30 Uhr gegen Berlin United auf dem Sportplatz Spandauer Damm 150.

Samstag 23.11.2019 Punktspiel 1.D-Junioren um 11:30 Uhr gegen den VFB Concordia Britz auf dem Sportplatz Buschkrugallee 163.

Samstag 23.11.2019 Punktspiel 1.B-Junioren um 14:30 Uhr gegen den FSV Berolina Stralau auf dem Sportplatz Buntzelberg.

Sonntag 24.11.2019 Punktspiel Senioren um 10:30 Uhr gegen Hertha BSC auf dem Sportplatz Nordufer 28a

Sonntag 24.11.2019 Punktspiel 1.A-Junioren um 13:00 Uhr gegen den FC Spandau 06 auf dem Sportplatz Askaniaring 149

Sonntag 24.11.2019 Punktspiel 2.Männer um 13:00 Uhr gegen den BSV Grün Weiß Neukölln II auf dem Sportplatz Johannisthaler Chaussee 125

Sonntag 24.11.2019 Punktspiel 1.Männer um 14:00 Uhr gegen den SC Borsigwalde auf dem Sportplatz Tietzstr. 33