Pfingsten auf dem Jahnsportplatz
05.06.2017
Turnier bei BSV Hürtürkel

Am letzten Samstag folgten wir der Einladung des BSV Hürtürkel auf den Jahnsportplatz am Columbiadamm zum 15. traditionellen Pfingstturnier. In aller frühe trafen wir uns dort und mussten feststellen, dass dies ein chaotischer Tag werden sollte. Es war niemand vom Gasgebenden Verein anzutreffen, auch gab es keine Kabinenzuteilung. Bei insgesamt 16 Mannschaften herrschte nun ein ordentliches Gewusel. Nach einigen Gesprächen mit anderen Trainern und endlich auch mit der Turnierleitung ging es dann mit einer halbstündigen Verspätung los.

Im ersten Spiel unserer Gruppe „Serie A“ unterlagen wir dem BSC Rehberge knapp. Die Jungs waren noch müde. Im zweiten Spiel gegen den BAK 07 ging es erneut knapp zu, am Ende war es dann wieder eine Niederlage. Wie schon in vielen Spielen vorher waren unsere Jungs erneut zu schüchtern und überließen dem Gegner in den entscheidenden Momenten zu sehr das Spiel. Somit mussten wir auf unser letztes Gruppenspiel hoffen. Gegner war die dritte Mannschaft des Gastgebers. Nach einer ordentlichen Leistung stand ein Sieg durch einen Treffer von Silas zu Buche und wir wurden Gruppendritter in der Vorrunde.

Der Turniermodus sah nun vor, dass wir in der Endrunde in der Gruppe „Bronze“ antreten durften und um die Plätze 9 bis 12 spielten. Wir trafen zu Beginn auf den SFC Stern 1900. Nach einem spannenden Hin und Her gingen wir am Ende leer aus und unterlagen knapp. Im nächsten Spiel ging es gegen den Frohnauer SC. Hier gab es nichts zu holen und wir verloren deutlich. Zum Abschluss spielten wir dann gegen den VfB Einheit zu Pankow. Es sollte ein offenes Spiel werden und die Jungs gaben noch mal alles. Wir hatten unsere Chancen und waren am Sieg dran. Nach einer Unkonzentriertheit fingen wir uns dann allerdings den einzigen Treffer des Spiels und mussten uns mit Rang vier in der Endrundengruppe sowie Platz 12 im Gesamtklassement begnügen.

Nach einigen Hallenturnieren im Winter war dies für die meisten Spieler die erste Turniererfahrung draußen. Wohl etwas beeindruckt vom Gewusel und all dem Drum Herum mussten wir Lehrgeld zahlen. Insgesamt kann man aber zufrieden sein, da sich die meisten reingehängt und alles versucht hatten. Zudem hatten wir mal wieder eine sehr junge Mannschaft mit vielen 2011ern. In Summe haben die Jungs ihre Sache gut gemacht. Es war ein spielerischer Fortschritt zu erkennen, den wir hoffentlich mit in die Endphase der Saison nehmen.

Das Turnier insgesamt blieb bis zum Ende etwas unübersichtlich. Mit mehr als 160 Kindern auf dem Platz muss man sagen, das so viele Teams in dieser Jugendklasse zu viel des Guten sind. Auch das Drumherum wirkte provisorisch, so musste man etwa 45 Minuten auf seine Pommes warten. Aber auch das gehört zum Fußball dazu und wir konnten viele neue Mannschaften kennen lernen. Für das zum Ende hin zunehmende nasskalte Wetter konnte der Veranstalter sicherlich nichts. Das Turnier wurde am Ende von SC Alemannia 06 gewonnen, die auch einen der besten Turnierspieler (drei wurden am Ende gewählt) in ihren Reihen hatten.

Im Einsatz waren:

Silas
Louis
Davin (3 Spiele im Tor)
Moritz (3 Spiele im Tor)
Viet-Duc
Artur
Charlie
Lucas
Max W

Unsere Eltern wählten nach dem Turnier den besten Spieler aus unserem Team und entschieden sich für Charlie. Hierfür gab’s sogar einen Pokal über den er sich mächtig gefreut hat.

Nun stehen erstmal die Pfingstferien und eine Fußballpause an. Am Wochenende 17./18. Juni sind wir dann gleich zwei Mal im Einsatz. Am 17. spielen wir in der Fairplayliga beim FSV Hansa 07 (Anstoß 9.30 Uhr Sportplatz Wrangelstraße in Kreuzberg). Am darauf folgenden Samstag den 18. nehmen wir an unserem nächsten Turnier, „Klein Olympia“ beim Friedrichshagener SV teil. Dies findet von 13 bis 17 Uhr auf dem Sportplatz Fürstenwalder Damm statt.
Sonntag 23.07.2017 |14:00 Uhr
Sportplatz Am Buntzelberg|Kirchsteig 101, 12524 Berlin
SV Frankonia Wernsdorf


1. Club Italia 30 97:26 74
2. FC Brandenburg 03 30 99:26 66
3. FC Liria 30 77:59 53
4. SF Charlottenburg Wilmersdorf 30 69:54 51
5. SV Stern Britz 1898 30 79:47 50
6. FSV Hansa 07 30 78:60 47
7. Friedrichshagener SV 30 61:54 47
8. Grünauer BC 1917 30 73:68 45
9. 1.FC Lübars 30 73:62 39
10. Hertha BSC III 30 54:55 39
11. SV Berliner VB 49 30 60:91 37
12. VFB Hermsdorf II 30 48:91 33
13. FK Srbija Berlin 30 53:69 31
14. TSV Lichtenberg 30 42:81 27
15. BSC Eintracht Südring 30 48:95 22
16. Tennis Borussia II 30 34:107 18
Gesamte Tabelle