Pokalspiel!
12.09.2018


"Pokal-Blamage an Marzahner Promenade"

Das war's dann auch schon wieder mit unserer Pokal-Kampagne für dieses Jahr. Nach einem 4:5 bei der Freizeitmannschaft RBC Berlin verabschieden wir uns aus dem Wettbewerb. Der Ortsteil Marzahn scheint sich derweil zu einem unliebsamen Pflaster für den GBC zu entwickeln. Schon vor ein paar Monaten ging unsere Mannschaft hier leer aus, damals gegen den späteren Absteiger 1. FC Marzahn (0:1).

So lief das Spiel: Nach zwei Gegentoren direkt vom Anpfiff weg zeigte unsere Mannschaft eine ordentliche Reaktion und schien nach einer 4:2-Pausenführung auch wieder alles unter Kontrolle zu haben. Doch die zweite Halbzeit ist mit dem Prädikat "pomadig" noch sehr freundlich beschrieben. Die Mannschaft agierte mit der Attitüde, sich mehr auf freie Wochenenden zu freuen als auf einen attraktiven Pokalgegner in der nächsten Runde. Trotz Überzahl ab Minute 67 und trotz physischer Überlegenheit gelang es nicht, den Vorsprung zu verteidigen. Und mehr noch: In der Verlängerung gestattete man einer Freizeittruppe, die zwar gutes Niveau aufwies, aber auch stehend k.o. war, sogar noch den Siegtreffer.

So fielen die Tore: Der RBC traf erst per Kopf nach Flanke von rechts und kurz darauf mit einem Schlenzer nach Ballgewinn im Zentrum. Kiekebusch antwortete dann nach einem Steckpass von Mittermüller und umkurvte den Keeper. Wenig später war unser wieder genesener Kapitän selbst erfolgreich mit einem platzierten Schuss aus der zweiten Reihe. Nach einem Konter über Röttig traf Wiesner dann zur ersten Grünauer Führung. Er tunnelte einen Verteidiger und traf dann mit einem verdeckten Flachschuss. Kurz vor der Pause schob Röttig dann flach ins untere Eck zum 4:2 ein. Doch zwei Querschläger im Defensivzentrum wurden prompt bestraft. In der Verlängerung wurde Schiller dann mit einem Heber zum fünften Mal überwunden.

RBC Berlin - Grünauer BC 5:4 n.V. (4:4, 2:4).

Aufstellung: Schiller - Pas. Würfel, Naujoks, Enders, Urbanowicz - Röttig - Wenzel, Wiesner (75. L. Grabowski), Mittermüller (C) - Kiekebusch (78. Gemeinhardt), Naumann.

Tore: 1:0 (2.), 2:0 (3.), 2:1 Kiekebusch (14.), 2:2 Mittermüller (18.), 2:3 Wiesner (21.), 2:4 Röttig (38.), 3:4 (66.), 4:4 (80.), 5:4 (106.).

So geht's weiter: Am kommenden Sonntag muss sich die Mannschaft nun wieder im Liga-Alltag hochziehen und beweisen. Um 14.15 Uhr bittet dann der Aufsteiger Schmöckwitz-Eichwalde ein paar Autominuten entfernt zum Tanz.
Sonntag 23.09.2018 |14:00 Uhr
Punktspiel-SV B/W Berolina Mitte
Sportplatz Buntzelberg Kichsteig 101, 12524 Berlin


1. VSG Altglienicke II 4 25:7 12
2. SV Schmöckwitz Eichwalde 4 16:6 10
3. BFC Tur Abdin 4 12:7 9
4. MSV Normannia 08 4 10:8 9
5. SC Borsigwalde 4 19:8 7
6. SG Stern Kaulsdorf 4 13:5 6
7. Grünauer BC 1917 4 13:11 6
8. SG Roatation Prenzlauer Berg 4 8:11 6
9. SC Union 06 4 8:15 5
10. FC Nordost 4 5:10 5
11. FC Liria 4 6:14 4
12. Hertha BSC III 4 7:8 3
13. SV Blau Weiß Berolina Mitte 4 6:8 3
14. SC Schwarz Weiß Spandau 4 5:10 3
15. TSV Mariendorf II 4 4:11 3
16. 1.FC Afrisko 4 3:22 0
Gesamte Tabelle