"Eine Serie, die niemand braucht"
28.10.2018
Es bleibt dabei: Auf einen Sieg folgt prompt eine Niederlage. Eine Serie, die niemand braucht. Gegen Hertha BSC III kann der GBC auch das vierte Heimspiel in Folge nicht gewinnen. Nach einer 1:0-Pausenführung müssen sich unsere Jungs am Ende mit 1:3 geschlagen geben.

So lief das Spiel: Ohne Keeper Aßmann und Abwehrchef Enders, dafür mit Neuzugang Abane in der Startelf sah sich der GBC einer robusten Hertha-Mannschaft gegenüber. Doch Grünau nahm den Kampf an und so trugen beide Formationen zu einem intensiven und ansehnlichen Bezirksliga-Spiel bei. Der Mann der ersten Halbzeit war Linksverteidiger Nagel, der mit einer Rettungstat auf der Linie zunächst den Rückstand verhinderte und später dann auf der anderen Seite zum 1:0 auflegte. Nach der Pause aber kam der Zander-Elf die taktische Disziplin und Griffigkeit in den Zweikämpfen abhanden und nach einem Doppelschlag verlor man den Faden. Hertha setzte den GBC nun immer mehr unter Druck und verdiente sich drei Punkte auf dem Buntzelberg.

So fielen die Tore: Nagel wurde auf dem linken Flügel auf die Reise geschickt, blieb in der Situation, umkurvte den Keeper und legte quer für Biesel, der in der Mitte lauerte - 1:0. Beim Ausgleich ließ man mehrere Gegenspieler am langen Pfosten ungedeckt, noch dazu hatte Schlussmann Schiller Pech, als ihm der Ball über die Handfläche ins Tor rutschte. Der Aßmann-Ersatz, der in Halbzeit eins noch mit einer Klasse-Tat einen früheren Gegentreffer verhindert hatte, sah dann auch beim zweiten Gegentor unglücklich aus. Eine Bogenlampe aus 35 Metern senkte sich eklig über ihn hinweg ins Netz. Der Schlusspunkt war das 1:3, bei dem ein Herthaner halbrechts freigespielt wurde und Schiller mit einem Flachschuss ins Eck überwand.

Grünauer BC 1917 - Hertha BSC III 1:3 (1:0).

Aufstellung: Schiller - Wenzel, Naujoks, Tründelberg, Nagel (75. Neuke) - Wiesner - Biesel (78. Biesel), Pat. Würfel, Abane, Mittermüller (C) - Naumann.

Tore: 1:0 Biesel (41.), 1:1 David Silk (50.), 1:2 Yannick Gerbaulet (54.), 1:3 Dustin Silk (72.).

So geht's weiter: Am kommenden Samstag (14.30 Uhr) reisen wir zu Rotation Prenzlauer Berg. Dort spielen wir auf dem Tesch-Sportplatz in der Dunckerstraße 59-60.
Sonntag 25.11.2018 |12:30 Uhr
Punktspiel-BFC Tur Abdin
Sportplatz Lüderitzstr. 31, 13351 Berlin


1. VSG Altglienicke II 12 79:22 36
2. BFC Tur Abdin 12 37:17 27
3. SV Schmöckwitz Eichwalde 12 33:16 27
4. Hertha BSC III 12 32:20 21
5. Grünauer BC 1917 12 44:26 20
6. SC Borsigwalde 12 45:28 19
7. SG Stern Kaulsdorf 12 32:26 19
8. SC Schwarz Weiß Spandau 12 26:24 17
9. FC Liria 12 25:43 17
10. SV Blau Weiß Berolina Mitte 12 31:28 16
11. SC Union 06 12 26:35 14
12. MSV Normannia 08 12 25:42 14
13. SG Rotation Prenzlauer Berg 12 26:33 13
14. TSV Mariendorf II 12 14:41 6
15. FC Nordost 12 9:33 5
16. 1.FC Afrisko 12 13:63 1
Gesamte Tabelle