"Spätes Gegentor trotz Überzahl"
26.08.2019
Der GBC bleibt vorerst ungeschlagen in dieser Saison, gibt beim Wartenberger SV e.V. Berlin aber auch zwei wertvolle Punkte aus der Hand.

So lief das Spiel: Grünau benötigte ein paar Minuten, um ins Spiel zu finden. Eigentlich war die Zander-Elf erst nach dem Gegentreffer zum 0:1 (16.) anwesend. Bis dahin musste Keeper Radeck schon das eine oder andere Mal glänzend parieren. Fortan aber verstand es der GBC, das Spielgerät besser zu behaupten und laufen zu lassen. Bis zur Pause war er nun das bessere Team. Folgerichtig traf Rogge zum Ausgleich. Kasal vergab wenig später die mögliche Pausenführung nach schöner Vorarbeit von Grabowski. Nach dem Wechsel, der zweimaligen Führung und einem Platzverweis gegen Wartenberg durfte Grünau schon mit den nächsten drei Punkten liebäugeln. Gerade in Überzahl spielte man es aber nicht gut zu Ende und verpasste es, für klare Verhältnisse zu sorgen. Kasal und Biesel vergaben die größten Möglichkeiten zur Entscheidung. So kam der WSV kurz vor Schluss zu einer insgesamt nicht unverdienten Punkteteilung.

So fielen die Tore: Wartenberg spielte einen Einwurf gut aus und fand mit einer langen Flanke am langen Pfosten den freien Abnehmer, der Radeck per Kopf im kurzen Eck erwischte. Nach einem schönen Spielzug über Beier und Manig brach Grabowski rechts durch und spielte die Kugel scharf in den Fünfmeterraum. Hier verpasste Manig den Ball, hinter ihm wischte aber Rogge nach und stocherte den Ball über die Linie. Vor der erstmaligen Führung zündete dann Kasel den Turbo und lief der Hintermannschaft von der Mittellinie davon. Seine Hereingabe verwertete Manig im Zentrum. Nach einem Grabowski-Ballverlust in der Vorwärtsbewegung spielte Wartenberg dann schnell vertikal und kombinierte links einen Angreifer frei, der nach innen zog und den Ball im langen Eck unterbrachte. Wiederum Kasal marschierte dann bei einem Konter los und fand erneut den mitgelaufenen Manig, der zum 3:2 einschieben konnte. Doch ein simpler langer Ball über die Viererkette verhalf Wartenberg zum späten Ausgleich.

Wartenberger SV - Grünauer BC 1917 3:3 (1:1).

Aufstellung: Radeck - Biesel (69. Baum), Wenzel, Enders, Nagel - Beier, Wiesner (C) - L. Grabowski, Kasal (65. Kulike), Rogge - Wirnsberger (14. Manig/80. Biesel).

Tore: 1:0 (16.), 1:1 Rogge (28.), 1:2 Manig (49.), 2:2 (62.), 2:3 Manig (64.), 3:3 (88.)..

Tabellenplatz nach dem 2. Spieltag: 5

So geht's weiter: Am nächsten Sonntag (14 Uhr) empfangen wir den Landesliga-Absteiger BW Hohen Neuendorf auf dem Buntzelberg.
Samstag 29.09.2019 |14:00 Uhr
Punktspiel-FC Internationale II
Sportplatz Buntzelberg Kirchsteig 101 , 12524 Berlin.


1. SC Borsigwalde 5 17:7 15
2. 1.FC Wacker 21 Lankwitz 4 17:3 12
3. SV Buchholz 5 15:5 12
4. Grünauer BC 1917 5 12:6 10
5. Wartenberger SV 5 16:9 9
6. SV Blau Weiß Hohen Neuendorf 5 10:6 9
7. Berliner SC II 5 11:10 7
8. SV Kickers Hirschgarten 5 12:12 5
9. SFC Friedrichshain 5 8:10 5
10. TSV Lichtenberg 5 12:15 5
11. SG Rotation Prenzlauer Berg 5 10:13 4
12. VFB Fortuna Biesdorf II 5 9:12 4
13. SV Blau Gelb 5 9:17 4
14. BSV Oranke 5 11:19 3
15. FC Internationale II 5 6:14 2
16. MSV Normannia 08 4 1:9 -2
Gesamte Tabelle