Spielbericht 4. Ligaspiel F-Jugend GBC- NFC Rot-Weiß Neukölln:
12.09.2019
Im vierten Ligaspiel sind wir heute zuhause gegen den bereits bekannten NFC angetreten. Dass es etwas körperbetonter werden würde, war uns aus dem Spiel der letzten Saison bewusst, welches wir mit 1:5 für uns entschieden hatten. Der NFC ist bissig und bestimmt kein bequemer Gegner, also lautete die Devise: Unser Platz- unser Spiel!
Nach dem Anstoß der Gäste war klar, die Devise zählt. Eckstoß für uns, der Ball kommt zu Max, Treffer, 1:0. Das hat alle wach gerüttelt. Auch den NFC. Jetzt kam es zum offenen Schlagabtausch im Mittelfeld. In Minute 4 stößt der bis dahin schon gut beschäftigte Jonah vom Tor ab auf Artur, der verlängert als Innenverteidiger auf Linn auf der 6er Position, die bereits Richtung Strafraum unterwegs war. Saubere Ballannahme, Drehung, zwei Schritt zum Tor, Schuss, drin! Ein traumhaft herausgespielter Ball und der starke linke Fuß von Linn haben den Torwart komplett überrascht. 2:0 in der 4. Minute. Weiter so! Zwei Minuten später klingelt es jedoch bei uns im Kasten. Der NFC kommt wiedermal direkt durch die Mitte und zieht ab. Wenn wir vorab nicht schon gewarnt waren, dann jetzt. Es folgten weitere 7 Minuten Spiel auf hohem körperlichen und sehr ansehnlichem technischen Niveau, mit zahllosen Chancen. In der 13. Minute kamen wir erneut zur Ecke. Charlie führt aus direkt in den Rücken der Abwehr – Tor – 3:1. Welch eine Befreiung, denn das Spiel war völlig offen zu dieser Zeit. Zwei Minuten später kontert der NFC wieder schnell, überrennt uns und schließt auf zum 3:2. Jetzt musste eine Antwort kommen, bevor wir zu defensiv werden würden. Und die Antwort kam! Von Lucas, Moritz und nochmal Lucas, die im Minutentakt noch zum 6:2 vor der Halbzeitpause erhöhten. Damit lies es sich gut pausieren. Von der Gegenseite waren die lautstarken Anweisungen über den Platz bis zu uns zu hören. Offensichtlich hatte sich der Gegner hier mehr erhofft. Wir konnten jedoch relativ entspannt aber konzentriert eine kleine Analyse laufen lassen und wollten mit der Startaufstellung solide weitermachen. Und solide ging es weiter. Jonah verhinderte etliche gegnerische Tore und fischte 6 Minuten alles hinten heraus um gleich danach jeweils unseren Angriff wieder einzuläuten. In der 26. Minute wird Max auf der rechten Sturmposition aus der Mitte bedient und zieht ab. Grundsätzlich ist das bei ihm nicht ungewöhnlich, diesmal war es aber sein schwacher rechter Fuß. Ungeachtet davon zieht der Ball aber halb hoch in die rechte Torseite. 7:2! Großartig. Weiter geht es. In Minute 30 kommt ein verunglückter Abstoß direkt zum Gegner, der direkt verwandelt. Unhaltbar. 7:3. Das Spiel blieb weiterhin offen und schnell. Zwei Minuten später bringt Leevi eine wirklich wunderschöne Ecke von links direkt hoch vors Tor, die Max direkt verwandelt. 8:3. Dann passierten zwei gegnerische Tore, die in der eigenen Mannschaft nicht unumstritten waren. Anstoß oder nicht, der Gegner war hier einfach schneller und abgebrüht. Unsere Spieler wirkten kurz geschockt und wussten nicht recht was passiert war. 8:5 und der NFC wollte mehr. Aber diesmal hatte Max die passende Antwort, die das gegnerische Spiel abbremste. Sauber und schnell über drei Stationen – zack!- 9:5. Zwei Minuten später, ähnliche Situation, Moritz kommt an den Ball und netzt unhaltbar zum 10:5 ein. Eine Minute später bekommt der NFC einen Freistoß im Mittelfeld, weil der eigene Abstoß zu weit ging. Ein direkt ausgeführter Freistoß, der nur gültig wird, weil Jonah im Tor noch berührt. Kurze Diskussion und spätestens jetzt auch emotionale Reaktionen aus der Zuschauerecke. Eine Minute später wird Jonah hässlich im Tor gefault. Sicherlich nicht mit Absicht aber völlig unnötig. Die Verletzung am Finger hält ihn jedoch nicht vom Weiterspielen ab. Somit duellieren sich beide Mannschaften noch drei weitere Minuten, bis das Spiel mit einem 10:6 Sieg für uns endet.
Mein Fazit: Heute hat Charakter, Spielwitz und Mannschaftsgeist gewonnen. Technisch und körperlich waren sich beide Mannschaften ebenbürtig. Solche Spiele geben Selbstvertrauen. Und das brauchen wir, denn nächste Woche gegen Hürtürkel wartet der nächste schwere Gegner. Danke an alle Spieler und Eltern. Spannung war heute genug vorhanden.
Samstag 29.09.2019 |14:00 Uhr
Punktspiel-FC Internationale II
Sportplatz Buntzelberg Kirchsteig 101 , 12524 Berlin.


1. SC Borsigwalde 5 17:7 15
2. 1.FC Wacker 21 Lankwitz 4 17:3 12
3. SV Buchholz 5 15:5 12
4. Grünauer BC 1917 5 12:6 10
5. Wartenberger SV 5 16:9 9
6. SV Blau Weiß Hohen Neuendorf 5 10:6 9
7. Berliner SC II 5 11:10 7
8. SV Kickers Hirschgarten 5 12:12 5
9. SFC Friedrichshain 5 8:10 5
10. TSV Lichtenberg 5 12:15 5
11. SG Rotation Prenzlauer Berg 5 10:13 4
12. VFB Fortuna Biesdorf II 5 9:12 4
13. SV Blau Gelb 5 9:17 4
14. BSV Oranke 5 11:19 3
15. FC Internationale II 5 6:14 2
16. MSV Normannia 08 4 1:9 -2
Gesamte Tabelle