"Drei Punkte für Brigitte und Joshi"
16.09.2019
Das Formhoch hält an. Auch gegen den bisher verlustpunktfreien SV Buchholz e.V. kann der GBC seine weiße Weste behalten und den dritten Sieg im vierten Spiel einfahren - und erfreulicherweise zum zweiten Mal hintereinander ohne Gegentor bleiben.

So lief das Spiel: Das Wichtigste vorweg: Joshua Kasal ist wohlauf! Der Grünauer Offensivspieler war in der zweiten Halbzeit mit einem Gegenspieler zusammengeknallt und nach einer 15-minütigen Unterbrechung vom Krankenwagen mit Atemproblemen abtransportiert worden. Doch schon am Abend kam er wieder aus dem Krankenhaus und konnte Entwarnung geben. Es handelt sich um eine Prellung im Rippenbereich. Zu diesem Zeitpunkt führte die Zander-Elf bereits mit 1:0. Nach dem Blitzstart nach drei Minuten hatte Grünau, das diesmal mit dem fleißigen Domicke statt des verletzten Beier auf der Doppelsechs agierte, die Partie gut im Griff. Womöglich versäumte man es aber, nachzulegen. Das ließ auch im zweiten Durchgang lange auf sich warten, nachdem man wieder mal etwas passiver wurde und Buchholz mehr Spielanteile generierte. Große Möglichkeiten ließ die stabile Hintermannschaft aber nicht zu. Und so konnte der GBC mit zwei blitzsauber herausgespielten Treffern in den Schlussminuten den Endstand ausbauen zu einem am Ende vielleicht um ein Tor zu hohen Erfolg. Der sollte im Übrigen nicht nur Joshua Kasal gewidmet werden, sondern auch Brigitte Müller, die sich seit vielen Jahrzehnten um den Verein verdient gemacht hat, kürzlich ihren 80. Geburtstag feierte und am Sonntag die Ehrenmitgliedschaft erhielt.

So fielen die Tore: Ein langer Ball von Enders schickte Nagel auf der linken Bahn auf die Reise, dessen Eingabe verwertete Manig im Zentrum schon nach 180 Sekunden. Auch die Tore Nummer zwei und drei entsprangen dem linken Flügel. Die eingewechselten Mittermüller und Rogge spielten sich dort zusammen mit Nagel ein ums anderen Mal hübsch durch. Zunächst behielt dann Manig im Strafraum die Übersicht, legte quer auf Grabowski, der den Ball am Keeper vorbeischieben konnte. Und das 3:0 machte Manig wieder selbst nach klugem Rückspiel Nagels von der Grundlinie.

Grünauer BC 1917 - SV Buchholz 3:0 (1:0).

Aufstellung: Radeck - L. Grabowski, Albrecht, Enders, Kulike (78. Rogge) - Domicke, Wiesner (C) - Kasal (57. Biesel, 80. Kulike), Seremet (81. Manig), Nagel - Manig (46. Mittermüller).

Tore: 1:0 Manig (3.), 2:0 Grabowski (90.+12), 3:0 Manig (90.+15).

Tabellenplatz nach dem 4. Spieltag: 2.

So geht's weiter: Am kommenden Wochenende ist der GBC schon am Samstag im Einsatz. Um 14 Uhr gastiert Grünau dann beim Tabellenvorletzten SV Blau-Gelb in der Rennbahnstrasse 45 (13086 Berlin).
Sonntag 23.02.2020 |12:30 Uhr
Punktspiel-Berliner SC II
Hubertussportplatz Hubertusallee 50, 14193 Berlin.


1. 1.FC Wacker 21 Lankwitz 17 68:24 45
2. SC Borsigwalde 17 40:23 38
3. SV Buchholz 17 40:21 35
4. SV Blau Gelb 17 51:34 30
5. Watenberger SV 17 51:34 29
6. Grünauer BC 1917 17 50:39 29
7. Berliner SC II 17 44:39 28
8. SV Blau Weiß Hohen Neuendorf 17 34:36 23
9. BSV Oranke 17 35:49 22
10. SFC Friedrichshain 17 33:37 20
11. VFB Fortuna Biesdorf II 17 46:52 18
12. SV Kickers Hirschgarten 76 17 38:54 17
13. FC Internationale II 17 43:54 16
14. SG Rotation Prenzlauer Berg 17 33:51 15
15. TSV Lichtenberg 17 31:55 12
16. MSV Normannia 08 17 32:65 7
Gesamte Tabelle