VEREINSINFOS

Spieler - Profil


Name Klaus Felix
Aufgabe --
GBC1917 seit 25.07.1966
Letzter Verein SG Dynamo Hohenschönhausen

Info

Klaus Felix geb 24.07.1940
Seine Fußballlaufbahn begann K.F. beim SC Union 06 im Poststadion als Torwart in der fünften Schülermannschaft.
Damals beheimatet in der Bornitzstr. im Bezirk Lichtenberg, nahm ein Kumpel aus dem Umfeld der Brüder Felix sie mit an die Lehrter Str. Für Klaus als Neuling im Verein blieb nur die Fünfte als Einstieg offen. Bis zu seinem politisch bedingten Ausscheiden (Lehre im DDR Außenhandel) aus dem Verein arbeitete er sich bis zu den jeweiligen ersten Mannschaften durch und wurde zum Stürmer ausgebildet.
Richard Stoerck, zu diesem Zeitpunkt Mädchen für alles bei der BSG Fortschritt Lichtenberg, nahm den Zugang in seiner A-Junioren dankend an. Fortschritt spielte zu dem Zeitpunkt in der höchsten Berliner Klasse.
Sein Talent wurde natürlich nicht übersehen und so war im Männerbereich ein Wechsel zur nahegelegenen SG Lichtenberg 47 folgerichtig. Russow, Rudolph, Kössling usw. waren nun seine Mannschaftskameraden, mit denen er erfolgreich einige Jahre zusammen spielte.
Um den 1962 in der DDR eingeführten allgemeinen Wehrdienst zu entgehen, nahm er ein Angebot der Volkspolizei an und wurde Angestellter im VP-Krankenhaus. Da den damaligen Machthabern der Privatverein Lichtenberg 47 ein Dorn im Auge war, wurde ihm nahegelegt Mitglied der SV Dynamo zu werden. Als damals in Hohenschönhausen lebender ging er zur SG Dynamo Hohenschönhausen. Die 1. Mannschaft spielte in 1. DDR Liga. Die zweite Mannschaft in der Landesliga (Stadtliga, Bezirksliga).
Als kopfballstarker, torgefährlicher Mittelstürmer ist er auch dem damaligen Trainer der 1.Mannschaft Fritz Bachmann aufgefallen. Es kam zu etlichen Einsätzen in der 1.DDR-Ligamannschaft. letztendlich durchsetzen konnte er sich aber nicht.
Mit der Clubbildung 1966 wurde Dynamo Hohenschönhausen dem BFC Dynamo angegliedert. Ihm wurde (er war inzwischen mit seiner Helga verheiratet und wohnte in Grünau) durch die Leitung der SV Dynamo die Erlaubnis erteilt zur BSG Luftfahrt zu wechseln. Hier freute man sich über einen so erfolgreichen Topstürmer und „Kopfballungeheuer“.
Es folgten schöne erfolgreiche Jahre bei der BSG. Anfangs gegen den Abstieg kämpfend wurde Luftfahrt zu einer etablierten Mannschaft in der Landesliga. Zweimal stand die Mannschaft mit ihm im Pokalfinale.
Den Polizeidienst beendend wurde K.F. Angestellter des Trägerbetriebes Interflug. Und hier wurde er in die Leitungsebene es Gesamtvereins einbezogen.
Seine Funktionen waren in dieser Zeit z. B. Sektionsleiter Fußball, Verantwortlicher Finanzen des Gesamtvereins aber auch im Jugendbereich stellte er sich schon damals als Trainer zur Verfügung.
Auch nach der Wende als der Verein sich aus dem SV Interflug heraus löste und wieder den alten Traditionsnamen Grünauer BC 1917 annahm, war er mit in der Verantwortung den Verein in den Wirren der Wende am Leben zu erhalten.
Als Mitglied des Vorstandes war K.F. in verschiedenen Funktionen tätig.
Als Träger der Goldenen Ehrennadel des Vereins wurde er 2000 mit der Bronzenen Ehrennadel des BFV ausgezeichnet.
Klaus Felix wurde aus Dank und als Anerkennung seiner Leistungen im und um den Verein am 24.07.2010 zum

Ehrenmitglied

ernannt.

L.F.

Sonntag 21.01.2018 Vorbereitungsspiel 1.Männer um 12:00 Uhr gegen den BFC Preussen auf dem Sportplatz Malteserstr.

Sonntag 28.01.2018 Vorbereitungsspiel 1.Männer um 14:00 Uhr gegen den SF Johannisthal auf dem Sportplatz Segelfliegerdamm.

Sonntag 04.02.2018 Punktspiel1.Männer um 14:00 Uhr gegen den FSV Blau Weiß Mahlsdorf Waldesruh auf dem Sportplatz Buntzelberg.

Donnerstag 08.02.2018 Vorbereitungsspiel 1.Männer um 19:30 Uhr gegen die VSG Altglienicke II auf dem Sportplatz Alter Schönefelder Weg.

Sonntag 11.02.2018 Vorbereitungsspiel 1.Männer um 14:30 Uhr gegen den TSV Mariendorf auf dem Sportplatz PrühßStr.90.

Samstag 17.02.2018 Punktspiel 1.Männer um 15:00 Uhr gegen den Köpenicker SC auf dem Sportplatz Wendenschloßstr. 182, 12557 Berlin